1. Allgemeine Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

(1) Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für die claus rodenberg waldkontor gmbh als Betreiberin der Webseiten waldkontor.com, claus-rodenberg.de, claus-rodenberg.com claroholz.de, cr-wk.de, nrgi-shop.de, pluswald.de von besonderer Bedeutung. Nachfolgend möchten wir Sie daher ausführlich darüber informieren, welche personenbezogenen Daten bei welcher Art Ihrer Kontaktaufnahme mit uns verarbeitet werden.

(2) In jedem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer) nur unter Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), dem TMG und sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderen Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter.

(3) Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die

claus rodenberg waldkontor gmbh
vertreten durch den Geschäftsführer Claus Rodenberg, ebd.
Schmiedekoppel 7-9
D-23847 Kastorf

Telefon: +49-4501-8201-88
E-Mail:

Weiterführende Angaben finden Sie in unserem Impressum. Link einfügen

(4) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der

E-Mail:

oder postalisch unter unserer Anschrift mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

(5) Sie können zu verschiedenen Zwecken Kontakt mit uns aufnehmen. Je nach Zweck können

  • die Daten, die über Sie gespeichert werden,
  • die Rechtsgrundlage, aufgrund derer wir Ihre Daten verarbeiten,
  • eine eventuelle Weitergabe der Daten und
  • die Dauer, für die wir Ihre Daten speichern,

voneinander abweichen. Dies wird im Folgenden für die jeweiligen Zwecke beschrieben.

2. Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseiten

(1) Unser Server wird von der Firma Strato gehostet. Bei Ihrer rein informatorischen Nutzung unserer Webseiten überträgt Ihr Webbrowser Nutzungsdaten auf unseren Server. Unser Webhoster verarbeitet diese Daten, soweit sie technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseiten anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Im Einzelnen sind dies:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Dauer des Webseitenbesuchs,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Webseite, von der die Anforderung kommt,
  • Internet-Service-Provider,
  • Browsertyp,
  • Server Log Files (Verbindungsdaten),
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Die Speicherdauer beträgt max. sieben Tage. Strato speichert diese Daten zwecks Statistikauswertung, Optimierung ihrer Dienste und zwecks Erkennung und Abwehr von Angriffen. Ausführlich siehe: https://strato.de/blog/dsgvo-logfiles/.

(3) Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung unserer Webseite haben und diese Verarbeitung zur Darstellung der aufgerufenen Webseite erforderlich ist. Ergänzend verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von Strato: https://www.strato.de/datenschutz/.

3. Datenverarbeitung durch den Einsatz von Cookies

(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseiten Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Ein Cookie ist eine Textdatei, die von dem Server unseres Internetauftritts erzeugt und an Ihren Browser geschickt wird. Sie enthalten keine Viren oder Schadsoftware und können die von Ihnen verwendeten Geräte nicht beschädigen. Cookies werden auf der Festplatte Ihres Gerätes gespeichert und Ihrem Browser zugeordnet und stellen uns Informationen bereit. Sie dienen dazu, unser Webangebot nutzerfreundlich und effektiv zu gestalten.

Anhand von Session-Cookies können wir nachvollziehen, ob Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Temporäre Cookies werden vorübergehend eingesetzt, um zu erkennen, ob Sie unsere Webseite schon einmal aufgerufen und welche Eingaben und Einstellungen Sie vorgenommen haben, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung, Verbesserung der Nutzfreundlichkeit unseres Webangebots und zur Auswertung unserer Online-Marketing-Aktivitäten haben und die Datenverarbeitung hierzu erforderlich ist.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und so z.B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht alle Funktionen unserer Webseiten nutzen können.

3.1 Google Analytics

(1) Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Webseiten durch Sie werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

(2) Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Dabei wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung unserer Webseiten auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen.

(3) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird – nach Angaben von Google – nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Ergänzend verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von Google. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie ein Browser-Plugin http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren oder Ihre Einwilligung zur Nutzung von Google Analytics versagen.

(4) Die Rechtsgrundlage ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Auswertung unserer Online-Marketing-Aktivitäten haben, um daraufhin die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu optimieren. Hierzu ist diese Verarbeitung erforderlich.

3.2 Cookies bei YouTube – Videos

Auf unserer Webseite binden wir, insbesondere in unseren „News“, Videos vom YouTube.com ein. Die Videos sind im „erweiterten Datenschutzmodus“ eingebettet. Dies hat zur Folge, dass erst durch die Nutzung der Wiedergabefunktion Cookies durch YouTube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät gesetzt werden, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Auf diese weiteren Datenverarbeitungsvorgänge haben wir als Website – Betreiber keinen Einfluss.

Wenn Sie Cookies der Kategorie Partnerschaft nicht zugestimmt haben, müssen Sie vor dem Abspielen eines Videos der Datenübermittlung an YouTube zustimmen.

Näheres zur Cookie-Verwendung durch YouTube finden Sie in der Cookie-Policy von Google unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de.

Cookie-Zustimmung ändern / Change cookie approval

4. Datenverarbeitung bei der Kontaktaufnahme

(1) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, Telefon oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Inhalt der Anfrage) von uns für die Konversationszwecke verarbeitet, um Ihre Fragen zu beantworten und/oder Ihr Anliegen zu bearbeiten. Hierfür holen wir Ihre Einwilligung ein.

(2) Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a).

5. Datenverarbeitung bei der Bewerbung

(1) Wir verarbeiten die Daten, die Sie im Bewerbungsprozess angeben. Dazu gehören Ihr Name, Vorname, Adresse, Telefon- und Mobilnummern, E-Mail Adressen und die personenbezogenen Daten, die sich aus Ihren Bewerbungsunterlagen ergeben.

(2) Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

6. Datenverarbeitung zur Vertragsabwicklung

(1) Sofern Sie bei uns Kunde sind oder werden, verarbeiten wir Ihre Kontakt-, Vertrags-, Zahlungs- und Kommunikationsdaten zur Erbringung und Abrechnung der vertragsgegenständlichen Leistungen, die Sie unseren AGB entnehmen können. Ihre Daten werden zu vorgenanntem Zweck ggf. an uns unterstützende Dienstleister, wie z.B. Subunternehmer, weitergegeben, die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt haben und die an unsere Weisungen gebunden sind.

(2) Bei der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für vorvertragliche Maßnahmen.

7. Datenverarbeitung bei Auskunftserteilung gemäß Art. 15 DSGVO

Wenn Sie bei uns Auskunft verlangen, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden, dann werden folgende Daten von Ihnen bei uns gespeichert:

  • Ihr Name und Ihre Kontaktdaten
  • Ausdrucke der ein- und ausgegangenen Briefe und/oder E-Mails, die Ihre Anfrage betreffen
  • ggf. einen Identitätsnachweis

8. Ihre Rechte

(1) Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

  • Auskunftsrecht – Art. 15 DSGVO:
  • Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO).
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

(2) Wenn Sie ein Recht ausüben möchten, wenden Sie sich am besten formlos per E-Mail an:

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir in bestimmten Fällen möglicherweise zusätzliche Informationen bei Ihnen anfordern, um Ihre Identität festzustellen. So können wir z. B. bei der Wahrnehmung des Auskunftsanspruchs sicherstellen, dass Informationen nicht an unbefugte Personen herausgegeben werden.

(3) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

9. Weitergabe von Daten an Dritte

(1) Wir geben Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn

  • Sie dazu ausdrücklich eingewilligt haben, s. Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. a) DSGVO,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten haben,
  • für die Datenübermittlung eine gesetzliche Verpflichtung besteht, s.  Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO, und/oder
  • dies für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses  erforderlich ist, s. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

(2) Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche wie auch technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorgaben zu sorgen.

10. Dauer der Speicherung und Datenlöschung

(1) Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Der Verarbeitungszweck ist in der Regel mit z.B. Beendigung Ihres Vertrages, Erledigung Ihres Anliegens oder Beendigung des Bewerbungsverfahrens erreicht.

(2) Nach Vertragsbeendigung löschen wir die in den Diensten gespeicherten Daten innerhalb von 6 Monaten.

(3) Sicherheitskopien in unseren Backup-Systemen werden automatisch mit Zeitverzögerung gelöscht.

(4) Für Vertragsdaten wird die Verarbeitung nach Vertragsbeendigung eingeschränkt, nach Ablauf der 10jährigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gemäß § 257 HGB und § 147 AO werden sie gelöscht.

(5) Daten, die Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses eingeben, werden maximal sechs Monate gespeichert, dann vernichtet. Es sei denn, der Bewerber hat seine Einwilligung zur Einbeziehung in das nächste Auswahlverfahren gegeben. Dann werden die Unterlagen bis zum nächsten Auswahlverfahren aufbewahrt und nach diesem Auswahlverfahren vernichtet.

(6) Für Kundenkorrespondenz, Auftrags- und Zahlungsverlauf gilt die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren gemäß § 257 HGB und § 147 AO.

(7) Daten aus Ihren Auskunftsanfragen nach Art. 15 DSGVO werden für maximal zwei Jahre (Löschfrist: ein Jahr nach Abschluss des Kalenderjahrs) aufbewahrt.

11. Schlussbestimmungen

(1) Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

So erfolgt z.B. der Datenaustausch zwischen Ihrem Browser und unserer Website unter SSL-Verschlüsselung. Das erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Die von Ihnen gesendeten Daten können so nicht von Dritten mitgelesen werden.

(2) Wir werden die Datenschutzerklärung aufgrund des technischen Fortschritts unserer Angebote von Zeit zu Zeit aktualisieren. Soweit die Änderung der Datenschutzerklärung nicht die Nutzung der vorhandenen Daten betrifft, gilt die neue Datenschutzerklärung ab dem Datum ihrer Aktualisierung auf unserer Webseite. Eine Änderung der Datenschutzerklärung, die sich auf die Nutzung der bereits erhobenen Daten bezieht, erfolgt nur, sofern sie für Sie zumutbar ist. In einem solchen Fall werden wir Sie rechtzeitig per E-Mail, auf unseren Webseiten oder in anderer Form benachrichtigen. Sie haben das Recht innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Benachrichtigung der Geltung der neuen Datenschutzerklärung zu widersprechen. Erfolgt innerhalb der genannten Frist kein Widerspruch, gilt die geänderte Datenschutzerklärung als von Ihnen angenommen. Wir werden Sie in der Benachrichtigung auf Ihr Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

(3) Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

Versionshinweise

DatumÄnderungshinweis
13.06.2018Version 1.0: Ersterstellung
03.11.2020Textkorrektur: gesetzliche Grundlagen
Datenschutzerklärung v1.1 (86 kB)
15.04.2021Version 2.0